Werte, Vorstellungen, Vision

Zusammen sind wir als reformierte Gemeinde gemeinsam unterwegs in Gottesdiensten in deutscher Sprache und in Aktivitäten auf Schweizerdeutsch (diverse Gruppen und Anlässe) oder auch Französisch (Choeur de la Madeleine).

Die Besonderheiten der zwinglianischen Tradition kommen zum Ausdruck in der Auslegung der Bibel, der Tradition des Abendmahls und der Einführung in den christlichen Glauben. Das Jubiläum der Reformation bietet die Gelegenheit, über die verschiedenen reformierten Interpretationen zu diskutieren.

Mit der ökumenischen Perspektive und durch die Zusammenarbeit mit anderen deutschsprachigen Gemeinden in Genf, wie der lutherischen Gemeinde und der katholischen Gemeinde Saint-Boniface, tragen wir bei zur Buntheit der reformierten Kirche Genf. Mit der Offenen Kirche pflegen wir eine Kultur der Offenheit.

Unsere Sprache, unsere Kenntnis von Institutionen und Kirchgemeinden in der Deutschschweiz, ermöglichen es uns zudem, ein einzigartiges Beziehungsnetz zur Verfügung zu stellen: Empfang von Kirchgemeinden, Konfirmandengruppen und anderer Interessierter aus der Deutschschweiz (zurzeit 10 bis 20 Gruppen pro Jahr). Zudem bleiben wir informiert über Erneuerungen und Restrukturierungen der reformierten Kirchen in der Deutschschweiz und können der EPG darüber berichten

Wir gestalten und verwalten auch die Anlässe im Temple de la Madeleine (Inhalt, Interaktion, Ausstellungen, Offene Kirche, Konzerte u.a.) und sind verantwortlich für die Nutzung und den Unterhalt des Tempels.

Unsere Gemeinde ist auch ein verantwortlicher Partner in verschiedenen Stiftungen (Deutschschweizer Stiftung, Fondation Reposa, Verwaltung Ferienkolonie «La Cézille» u.a.). Zusammen mit der lutherischen Gemeinde ist sie verantwortlich für das Gästehaus «Petershöfli» – ein Gästehaus sowohl für Langzeitaufenthalte von Studentinnen und Praktikantinnen aus der ganzen Welt, welche hier zu einem erschwinglichen Preis ein Zimmer mieten können, sowie auch für Kurzzeitaufenthalte von Touristengruppen.

Ein Leuchtfeuer: Fest verankert und mit grosser Ausstrahlung, sind wir eine von fünf Kirchgemeinden der Region «Genf Zentrum linkes Rhoneufer», zusammen mit den Gemeinden Saint-Pierre-Fusterie, Champel-Malagnou, Eaux-Vives und Arve.

Unsere Gemeindeglieder sind verteilt im Kanton Genf sowie im benachbarten Frankreich. In unserer Gemeinde sind ungefähr 1’000 Haushalte vertreten und 350 Personen nehmen mehr oder weniger regelmässig Teil an den Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen. Der harte Kern besteht aus 50 aktiv engagierten Personen. Wir haben etwa 150 treue Spender.