Über Uns

Die Deutschschweizer reformierte Kirchgemeinde Genf ist seit 1903 Mitglied der reformierten Kirche Genf (Eglise Protestante de Genève, EPG). Sie wurde ein Heimathafen für viele Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer, welche im letzten Jahrhundert nach Genf kamen, auf der Suche nach Arbeit. Im wunderschönen Temple de la Madeleine im Zentrum der Stadt von Calvin trafen sich die Gemeindeglieder am Sonntag zum Gottesdienst und zum Austausch in ihrer Muttersprache. Sie tauften dort ihre Kinder und Enkelkinder. Auch wenn diese sich im Zeichen der Integration später anderen Kirchgemeinden angeschlossen haben, sind die Gemeindeglieder der ersten Generation ihrer Kirchgemeinde treu geblieben.

Unser Ziel ist es, neue Erwartungen bei der Deutschschweizer reformierten Bevölkerung Genfs zu wecken. Die Geschichte und die Aktivitäten der Kirchgemeinde motivieren uns, dieser nicht nur Kontinuität sondern ein lebendiges Angebot in deutscher Sprache und in der Tradition Zwinglis zu bieten und das Projekt «Haus der Generationen in der Madeleine – eine Kirche für alle, für jeden Tag» (la Madeleine intergénérationnelle – Un temple pour tous, tous les jours“) gemeinsam mit der EPG zu gestalten.