Spinnrad

KIRCHENMUSIK

Zwei Quellen …

sind es, aus denen wir für die Musik im akustisch und räumlich reizvollen Raum der Madeleine-Kirche vor allem schöpfen:

  • - der Genfer Psalter, eines der grossen Werke der Reformation (Jean Calvin, Théodore de Bèze, Clément Marot und die von ihnen beauftragten Komponisten) mit seinen vielfältigen Weiterentwicklungen
  • - der Choral der deutschsprachigen Reformierten, an dessen Anfang in prägender Weise Martin Luther stand.
    Beiden Quellen gemeinsam ist ihr Verwirklichen eindrücklicher Beziehungen von Wort und Ton, musikalische Verdeutlichungen und Auslegungen von Bibelworten und Theologie. So ist es seither zumal im deutschsprachigen Europa – und von da via Britannien weiterwirkend in die ganze englischsprachige Welt und weit darüber hinaus – ein besonderes Kennzeichen der Reformierten, dass sie ihren Glauben “singen und sagen” können.

Als deutschsprachige Stimme der Eglise Protestante de Genève sehen wir uns in besonderer Verantwortung, diesen grossen Schatz von Musik und Wort zu Gehör zu bringen, natürlich in allen unsern Gottesdiensten, aber auch in den konzertanten Anlässen, die wir selbst organisieren.

Die Hauptverantwortung dieser musikalischen Aufgabe trägt unsere Musik-Kommission.

Einem andern Teil widmet sich der Choeur de la Madeleine unter seiner Dirigentin, Stanislava Nankova. Der Chor wirkt regelmässig in Gottesdiensten mit.