Spinnrad

Wir sind für Sie da

"In IHM nämlich leben, weben und sind wir!"

Die Deutschschweizer Reformierte Kirchgemeinde Genf
gibt es als deutschsprachige Gemeinde seit der Reformation.
In ihrer heutigen Gestalt wurde sie im Vorfeld der Trennung von Kirche und Staat in der Genfer Republik im Jahr 1903 neu gegründet. Seither zeigt sie sich als Gemeinde von Deutschschweizerinnen und Deutschschweizern als allen Landesgegenden.
Das Leben als sprachliche Minderheit hat dazu beigetragen, ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl zu wecken. Während der vergangenen 50 Jahre hat sich die Zahl der Gemeindeglieder zwar stetig verringert, die Begeisterung und das Engagement in der Gemeinde aber blieben lebendig!
Neuzuziehende werden uns von der Einwohnerkontrolle nicht mehr gemeldet, auch wenn sie sich als Reformiert anmelden. So haben viele Deutschsprechende eher zufällig von unserer Existenz erfahren. Melden Sie sich bitte bei uns!

Leben bedeutet, sich in Beziehung zu setzen. Wer ein Mensch ist, sieht er zuerst in den Augen derer, denen er begegnet.

Wir verstehen uns als städtische Kirchgemeinde mit zwei Brennpunkten.
Den einen Brennpunkt bilden die Gemeindeglieder, die aktiv und fröhlich seit kürzerer oder längerer Zeit hier miteinander aufbauen, feiern, singen, spielen, lernen – und einander geduldig und sorgsam begleiten. Wir sind gastfreundlich und heissen Menschen, die zu uns stossen herzlich willkommen bei unsern Gottesdiensten, Gemeindeveranstaltungen, Exkursionen, Gesprächsgruppen, in Ferienwochen, auf Reisen.

Den andern Brennpunkt bilden die Gäste, die für begrenzte Zeit in Genf Lebenden, die Mitarbeitenden in internationalen Organisationen und nationalen Unternehmungen, die Studierenden und Lehrenden der Universität und anderer höherer Schulen. Sie bringen Ideen und Fragen mit. Sie haben Lust, sich in der lebhaften Stadt Genf persönlich zu vernetzen. Sie haben etwas Zeit, mitzugestalten. Herzlich willkommen bei uns!
Sie entscheiden selbst, ob Sie mitgestalten und mittragen wollen, oder einfach dabei sein möchten unter freundlichen und meist fröhlichen Menschen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Möchten Sie mit uns das Gespräch aufnehmen?
Unsere Pfarrer freuen sich, wenn Sie ihre Dienste dazu beanspruchen möchten.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne unser Sekretariat zur Verfügung.

Ihre Spende hilft uns!